*
Menu
Willkommen Willkommen
Erkennen Erkennen
Befreien (Trauma-Therapie) Befreien (Trauma-Therapie)
Systemaufstellung Systemaufstellung
Über mich Über mich
Adresse

Adresse:

Praxis
für Stress-und

Traumabewältigung

Praxis

Christa Aschwanden
Trauma-Therapeutin
STA® (Somatische
Trauma-Arbeit)

Oberschlossfeld 38

6130 Willisau
Lageplan

Tel: 079 421 82 41

E-Mail


Praxiseingang:
Fussweg seitlich
Oberschlossfeld 38/
Obergeissburg

Login
Benutzername:

Passwort:

Login automatisch

Passwort vergessen?

Therapeutische Systemaufstellung

Systemaufstellung ist ein Verfahren, in dem aus einer vorhandenen Gruppe Personen stellvertretend für Mitglieder eines Systems gewählt und in einem realen Raum, sodann repräsentativ zueinander, in Beziehung aufgestellt. werden.

Bei Systemaufstellungen handelt es sich nicht um Rollenspiele. Primär geht es bei Systemaufstellungen um die Abbildung und das Erkennen von Beziehungsstrukturen.

Je nach Thema wird das Herkunftssystem oder das Gegenwartssystem aufgestellt. Sie können in der systemischen Aufstellung Familie, Partnerschaft, Beruf, Krankheitsbild, Symptom, Symbol oder ein Anliegen sowie andere Beziehungen aufstellen. Es wird nicht für andere Personen aufgestellt.

Das Ziel einer Aufstellung ist es, Dynamik, Verstrickungen und Unordnungen innerhalb eines Systems sichtbar zu machen und blockierte Entwicklungsprozesse wieder in Gang zu bringen. Ordnung, Ausgleich und Zugehörigkeit werden beachtet und integriert. Dies hat eine heilende Wirkung bei Wiederholungen von Mustern, belastendenden Situationen und lähmenden Gefühlen im Alltag.

Je nach Situation und Bedürfnis wird ein Vor- und Nachgespräch geführt.
Je nach Thema ist eine Einzelaufstellung möglich.

Programm 2018 der Praxisgruppe "Systemische Arbeit"







 

Fusszeile

Stress, Stressabbau, Belastung Alltag, Nervosität, Gereiztheit, Stressbewältigung, Trauma, Trauma-Therapie, Erschöpfung, befreites Lebensgefühl, körperliche Verspannung

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail